Finanzberatung für KMU

BVG und UVG… Hauptsache versichert!... Oder sind diese Themen vielleicht doch einiger Gedanken mehr Wert?

Bei der Auswahl der 2. Säule, also der BVG- und UVG-Deckung spielt die Wahl der Anbieter tatsächlich eine grössere Rolle, als dies auf den ersten Blick erscheinen mag.

Es geht ja hierbei nicht „nur“ um die Rente der Mitarbeiter im Falle einer Invalidität. Wünschenswert ist natürlich das Angebot einer Versicherungsgesellschaft zu finden, welche Ihre Leistungen mit tragbaren Prämien kombinieren kann. Diese Risikodeckung der 2. Säule ist also erst die eine Seite der Medaille.

Die andere Seite, nämlich der Kapitalaufbau für die Zeit nach der Pensionierung, ist nicht minder wichtig, weil die grosse Mehrheit der Arbeitstätigen Ihr Pensionierungsalter unversehrt erreichen. Denn erst dann zeigt sich, was diese 2. Säule-Absicherung, in die Sie als Arbeitgeber und Ihre Mitarbeiter jahrzehntelang einbezahlt haben, wirklich wert ist.

Wie wurde das angesparte Kapital verzinst? Wurde es so angelegt, dass es während der Zeit des Kapitalaufbaus auch wirklich wachsen konnte oder wurde es, wie es in letzter Zeit häufiger aus den Medien zu entnehmen ist, durch riskante Transaktionen der Geldinstitute verspekuliert?

Eine Garantie für gute Verzinsung gibt es leider nicht, jedoch Sie können jedoch mit der richtigen Wahl der Anlageinstrumente Ihr 2. Säule-Kapital mit einer genügenden Absicherung so anlegen, dass Ihre treuen Mitarbeiter mit einem guten Gefühl in diese staatliche Vorsorge einbezahlen können. Die Angst, im Alter nicht mehr genügend Geld zum Leben zur Verfügung zu haben, ist eine reale Angst, die ein sehr grosser Teil der arbeitenden Gesellschaft tagtäglich verspürt.

Also überlassen Sie die Wahl Ihrer BVG- und UVG-Versicherung nicht dem Zufall, sondern lassen Sie sich kompetent und bedürfnisgerecht beraten. Dafür sind wir  für Sie da.